C O R O N A Information - Barhufpflege Ralph Klust

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

C O R O N A Information

Mein Umgang mit der momentanen Situation
 
Wir alle sind in der momentanen Situation etwas vorsichtiger.
Und das ist meiner Meinung nach auch richtig und wichtig. Wenn wir uns aber alle etwas bemühen, um eine Ansteckung oder die Verbreitung des Virus zu vermeiden, müsse wir uns auch nicht so große Sorgen machen.
Zu diesen Bemühungen zählen so banale Selbstverständlichkeiten wie:
·         gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife
·         NICHT in Hände Husten oder niesen
·         niemanden anhusten, anniesen oder anspucken
·         kein Händeschütteln
·         keine Umarmungen
·         wer Symptome hat bleibt zuhause
Bei meiner Arbeit halte ich mich schon aus purem Eigenschutz an diese Selbstverständlichkeiten und beschränke die Zeit die ich am Stall des Kunden verbringe auf ein Minimum. Somit ist das Risiko einer Verbreitung aufgrund der Hufbearbeitung durch mich auf ein absolutes Minimum reduziert.
Bleibt alle Gesund und haltet die Ohren steif
Ralph 

Update 22.03.2020

Seit dem 22.03.2020 gilt bundesweit ein Kontaktverbot.
Damit wir uns auch in dieser Situation weiterhin um die Hufe eurer Pferde kümmern können, müssen wir unsere Huftermine ein wenig anders gestalten.
Ab sofort gilt folgendes:
 
- die Pferde sind so anzubinden, dass wir Menschen den vorgegebenen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. Wenn möglich kann ich eure Pferde auch allein machen
- die Bezahlung erfolgt nun so, dass ihr mir das Geld an einen Platz legt, an den ich euch dann das Wechselgeld lege. So können wir auch dabei den Abstand wahren und eine Ansteckung vermeiden.
 
Ich bitte euch drum, diese Regeln ernst zu nehmen und zu akzeptieren.
Nur so kann ich trotz momentaner Lage zu euch kommen, und dafür sorgen dass eure Ponys gesunde Hufe behalten.
 
Hoffen wir, dass die Normalität schnell wieder zurückkehrt!
Ralph
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü